Informationen

Die IuK-Einheit des Kreises Gütersloh setzt sich aus 27 Kräften der kommunalen Feuerwehren und der Hilfsorganisationen zusammen.

Die Einheit ist in Zugstärke aufgestellt und gliedert sich neben der Zugführung in die Gruppen Funk/Lagedarstellung und IT/Datenkommunikation auf.

Als Fahrzeuge stehen zur Verfügung:

– 1x Einsatzleitwagen Typ 1 (ELW1)
– 1x Fernsprechkraftwagen (FeKW)
– 1x Gerätewagen IuK (GW IuK)
– 1x Anhänger Stromversorgung
– 1x Anhänger Logistik
– 1x WLF26 mit AB-Besprechung und AB-Strom

Ergänzt wird die Einheit durch einen WLF18 mit AB-ELW2, der an der Kreisleitstelle Gütersloh stationiert ist.

Die Einheit kann bei Feuerwehreinsätzen durch den örtlichen Einsatzleiter zwecks Führungsunterstützung angefordert werden.
Bei Großschadenslagen werden die Fernmeldebetriebsstellen im Stab der Einsatzleitung und im Krisenstab durch die IuK-Einheit betrieben. Des Weiteren wird im Stab der Einsatzleitung das Sachgebiet S6 (Information und Kommunikation) durch die Einheit gestellt.

Bei der IuK-Einheit ist zudem die Drohne für den Südkreis stationiert. Diese kann durch Feuerwehr, Hilfsorganisationen und die Polizei bei der Kreisleitstelle angefordert werden, um dann für den Anfordernden entsprechende Luftaufnahmen zu fertigen.
Für den Einsatz der Drohne gibt es in der Einheit entsprechend ausgebildete Drohnenpiloten.

Ebenfalls besetzen wir auf Anforderung ein Wechselladerfahrzeug (WLF) des Kreises und transportieren damit zwei Abrollbehälter zur Einsatzstelle. Dies ist der AB Besprechung und der AB Strom.

 

Im Rahmen der Landeskonzepte zur Gefahrenabwehr NRW sind wir mit unserem ELW1 und dem WLF mit AB Besprechung in der Behandlungsplatzbereitschaft (BHP-B50 NRW), im Logistikzug der Vorgeplanten Überörtlichen Hilfe (VüH) – Zug 5, sowie mit dem ELW1 in der Betreuungsplatzbereitschaft (BTP-B500) eingebunden.

Ständig für Sie im Einsatz

0
IUK - Einheit
0
Aktive in der IUK-Einheit
0
Löschzüge
0
Einsatzfahrzeuge
0
ABC - Einheit
nach oben